BahnMaster

Die Innovation in der Reitbodentechnik

Beratungs-Hotline 9-16:00 Uhr
+49 (0) 2153 / 127 82 62
oder per E-Mail   info@bahnmaster.de

BahnMaster Basic

Effizient und preisgünstig

Der "kleine Bruder" des BahnMaster verbindet einen hohen Anspruch an Qualität mit einfachen effizienter Bearbeitung von Reitböden bei niedrigen Investitionskosten. Damit wird einem breiten Publikum der Zugang zur BahnMaster-Produktfamilie ermöglicht. Auch bei der Basic-Variante wird konsequent auf Modularität gesetzt. Aus einem Grundkörper kann jede Variante auf- und abgerüstet werden. So erziehlt man höchste Flexibilität und beste Ergebnise.



Ein Grundgestell für alle Bodentypen

Das Grundgestell ist so konzipiert, dass es für jeden Bodentyp eingesetzt werden kann. Das Grundgestell bleibt das Gleiche. Dies unterstützt das modulare Konzept des BahnMaster Reitplatz-Pflegesystem.

Von KAT1 auf KAT2 mit wenigen Handgriffen

Mit wenigen Handgriffen kann bei jedem BahnMaster Basic die Aufhängung von KAT1 nach KAT2 geändert werden.

Hufschlagräumer mit Bandenrad (optional)

Der Hufschlagräumer kann links oder rechts am BahnMaster angebracht und stufenlos höhenverstellt werden. Wenn er nicht gebraucht wird, kann man ihn mit einem Handgriff hochklappen. Durch die Federunterstützung bedarf dies nur eines sehr geringen Kraftaufwands. Das Bandenrad kann zur Bandenwand optimal eingestellt werden, dies schont die Reithallenbande und den Bahnmaster.

Bodenbearbeitung

Stufe 1: Durchmischung des Reitboden

Arbeitsbalken mit Zinkensätze

Der Arbeitsbalken ist die erste Bearbeitungsstufe. Er trägt je nach Anwendung Garen- oder Striegelzinken.

Garenzinken

Garenzinken stellen sicher, dass Sandböden in hoher Intensität durchmischt werden. Löcher, die durch den Huf entstehen werden mit dem durch die Zinken erzeugten Material und den nachfolgenden Bearbeitungsstufen verfüllt.

Striegelzinken

Hochflexible Striegelzinken stellen sicher, dass Sandböden mit Textilzuschlagsstoffen (Vliesböden) in hoher Intensität durchmischt werden. Löcher, die durch den Huf entstehen werden mit dem durch die Zinken erzeugtem Material verfüllt. Darüber hinaus stellt das vibrierende Verhalten der Striegelzinken sicher, dass das Vliesmaterial sich nicht an den Werkzeugen verfangen kann.

Schnellwechsel-Vorrichtung

Das Wechseln der Zinkensätze ist durch eine Schnellwechselvorrichtung durch Lösen von 4 Schrauben ohne Werkzeug möglich.

Stufe 2: Verfestigung

Planierschild

Der Planierschild kann, je nach Wunsch, einen mehr oder weniger verdichteten Boden erzeugen und die mit Reitbodenmaterial verfüllten Löcher an die Struktur des Restbodens angleichen. Mit einem zusätzlichem Striegelzinkenbalken ist es auch möglich, eine krümelige Struktur zu erzeugen. Der Planierschild fungiert dann als obere, nivellierende Begrenzung der Krümelstruktur des Bodens.

Stufe 3: Krümmelung (optional)

Striegelzinkenbalken hochstellbar

Der Striegelzinkenbalken wird am Planierschild montiert und kann das planierte Reitbodenmaterial je nach Wunsch so mehr oder weniger aufkratzen und begünstigt eine bessere Verteilung, Durchmischung und Lockerung. Dieser Striegelzinkenbalken kann jederzeit weggeklappt werden.

 

Informationen

Produkte

Service

Bosswerk GmbH & Co. KG
Herrenpfad 38
D-41334 Nettetal
Tel.     +49 (0) 2153 / 127 82 62
Fax     +49 (0) 2153 / 127 82 71

info@bosswerk.de

© 2017 - Bosswerk GmbH & Co KG - Alle Rechte vorbehalten.     Datenschutz     Impressum